Krankenhausberater als Interimsmanager

„Können Sie das denn überhaupt?“ werden Berater häufig gefragt, wenn sie mit Beratererfahrung eine Führungsposition übernehmen möchten.

Wir halten Ihre Frage für absolut berechtigt. Denn:

Beratung an sich hat bewußt einen anderen Nachhaltigkeitsansatz als die Ausübung einer Führungsposition.

Beratung an sich kennt bewußt eine Projektverantwortung im Gegensatz zur täglichen Führungs- und Entscheidungsverantwortung z.B. eines kaufmännischen Direktors.

Aber:

Dafür bietet ein Berater im Gegenzug einen oft unschätzbar wichtigen Blick über den Tellerrand, der in der internen Routine oft verloren geht.

Bietet ein Berater frischen Wind, weil er, unbelastet von historischen Ereignissen, Prozesse wertfrei analysieren kann.

Wenn Sie nun also das Glück haben einen Berater zu finden, der nachhaltig Verantwortung übernehmen möchte, der Entscheidungen werteorientiert treffen kann und noch dazu frisch und unbelastet über den Tellerrand guckt, dann, ja dann greifen Sie zu 😉 und ziehen Sie einen großen Mehrwert aus unserem Interimsmanagement!

Sprechen Sie uns an, wir besprechen gerne das weitere Vorgehen persönlich mit Ihnen….!

Tip: Binden Sie uns als Ihren Interimsmanager fest in Ihren Betrieb ein und sprechen Sie nicht von „Berater“.

Ihre Mitarbeiter werden unsere Entscheidungstransparenz, unser Vertrauen in sie und unsere Zuverlässigkeit zu schätzen wissen und uns als festen Bestandteil des Teams schnell akzeptieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.